Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

 

nach Luis Sepúlveda 

 

 

„Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ist eine Fabel über Solidarität, Toleranz und Verantwortungsgefühl. Rittner Kinder und Jugendliche bringen unter Anleitung von Alexandra Hofer das Stück vom Hamburger Hafenkater Zorbas auf die Bühne: er ist vor die Aufgabe gestellt, ein verwaistes Möwenküken großzuziehen. Schließlich hat er sein Katerehrenwort gegeben!

 

Die Aufführung von „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ist das Highlight für MOMO - Förderverein Palliative Kinder Südtirol im Jahr 2016. „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ist ein vergnügliches und anrührendes Abenteuer für Jung und Alt.

Die freiwilligen Spenden gehen an den Verein.

Das Theaterprojekt wurde ermöglicht durch die wertvolle Unterstützung der Firma Mugele‘s, des Lions Club, der Theaterkiste Lengmoos, den Firmen Bayernland und Plose, der Raiffeisenkasse Kastelruth - St. Ulrich sowie der Firma Matt & Partner.

 

 

 

 

 

Es spielen: Lisa Burger, Eva Maria Köllemann, Marie Lun, Lena Lun, Josephine Mayr, David Patreider, Tanja Patreider, Jelena Pöhl, Raphael Rödel, Emma Staffler, Emma Tauferer, Melanie Tauferer, Lena Treibenreif, Lisa Treibenreif, Laura Vigl, Felix Walzl, Jakob Walzl, Tobias Walzl, Florian Winkler

Regie: Alexandra Hofer

Organisation: Förderverein Momo

in Zusammenarbeit mit Mugele's Brand Identiy, Theaterkiste Lengmoos

Aufführungen:
Samstag, 26. November 2016 in Klausen, Walthersaal (Oberstadt)
Freitag, 2. Dezember 2016 an der EURAC in Bozen
Samstag, 3. Dezember 2016 im Vereinshaus in Lengmoos/Ritten
Samstag, 10. Dezember 2016 in Brixen, Veranstaltungssaal Don Bosco

 

Zett vom 4.12.2016

Dolomiten, vom 05.12.2016

Download
Kulturjournal Radio Rai Südtirol
Bericht ab Minute 12:26
Kulturjournal_22-11-2016.mp3
MP3 Audio Datei 13.7 MB